Zum Abschluss der Hinrunde empfing die TTG Birkenau mit dem TTV Weinheim-West II den aktuellen Tabellenführer und Herbstmeister der Bezirksklasse. Nicht nur, weil die Gäste bisher ohne Verlustpunkte durch die Saison marschiert sind, sondern auch drei Ausfälle bei der TTG sorgten für eine klare Ausgangslage. Dennoch kamen die Gastgeber gut in die Partie; Alm/Wagner sorgten dabei gleich mit einem 3:0 über das Weinheimer Spitzendoppel für die Überraschung des Tages. Durch eine taktische Doppel-Aufstellung konnten sich Arnold/Kolb ebenfalls durchsetzen. Auch das Duo der Ersatzspieler, Rainer Arnold und Gerhard Schnabel, blieb kämpferisch und holte sogar einen Satz.

Im Anschluss war Joshua Alm dann auch im ersten Einzel des Tages erfolgreich und erhöhte nach fünf Sätzen auf 3:1. Dies war aber auch der Startschuss für die Gäste, ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden. Die folgenden sechs Duelle gingen allesamt an Weinheim; darunter eine knappe Fünf-Satz-Niederlage von Jochen Kolb und der zweite Auftritt von Alm, bei dem einige sehenswerte Ballwechsel zu bestaunen waren. Thomas Arnold zeigte daraufhin aber auch noch eine gute Leistung und punktete, wie auch Kolb in seinem zweiten Einzel, nochmal für die TTG. So konnten sich die Birkenauer Jungs mit einem sehr soliden 5:9 und dem 5. Platz in der Liga in die Winterpause verabschieden.

TTG Birkenau: Alm (1), Arnold (1), Kolb (1), Alm/Wagner (1),  T. Arnold/Kolb (1)

Die Damen hatten dagegen ein wichtigeres Spiel vor sich, waren beim Heimspiel gegen die SG-DjK Käfertal/Waldhilsbach aber auch eher der Außenseiter. Vor Allem, da es in der unteren Tabellenhälfte der Verbandsliga eng zugeht, ist für die TTG allerdings jeder Punkt wichtig. Zunächst konnte man das Spiel gegen die Mannheimerinnen zumindest offen halten: Nachdem die TTG mit 1:1 aus den Doppeln ging, kämpfte sich Nicole Müller in den fünften Satz, verlor dann aber doch mit 5:11. Im weiteren Verlauf konnte Anja Blümle noch auf 2:3 verkürzen, am Schluss merkte man den Birkenauerinnen die kräftezehrende Hinrunde jedoch an. Relativ schnell nahm die DjK die Zügel in die Hand und ließ keine Niederlage mehr zu.

TTG Birkenau: Blümle (1), Müller/Blümle (1)

Für den Lichtblick am letzten Spieltag sorgte die vierte Herrenmannschaft beim 5:5 gegen die DjK Wallstadt VI, die auf Platz zwei der Kreisklasse C3 stehen. Dabei war Horst Sauer hauptverantwortlich für den Punktgewinn, denn neben seinen zwei Siegen im Einzel, konnte der Birkenauer auch das Doppel mit Werner Kopp erfolgreich gestalten. Die weiteren Punkte lieferten Erich Dubois de Luchet und Kopp.

TTG Birkenau III: Sauer (2), Kopp (1), Dubois de Luchet (1), Sauer/Kopp (1)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.