Auch für die TTG Birkenau startet die Rückrunde in langsamen Schritten ins neue Jahr. Die erste Mannschaft begann die zweite Saisonhälfte am vergangenen Donnerstagabend mit einer schwierigen Auswärtsfahrt zur TSG Lützelsachsen. Beim Tabellendritten der Bezirksklasse Rhein-Neckar war die TTG erwartungsgemäß ohne Chance und verlor deutlich mit 0:9. Zwar konnte man vor allem im vorderen Paarkreuz Paroli bieten, für ein Spielgewinn hat es am Ende aber dennoch nicht gereicht. Auch die zweite Mannschaft musste zum Auftakt eine Woche zuvor nach Lützelsachsen und mit einigen Ersatzleuten gegen deren Reserve antreten. Ähnlich glücklos lief auch diese Partie für die Birkenauer; dabei konnte Alexander Noll den einzigen Punkt für die Gäste beisteuern. Die TTG III war ebenfalls auswärts unterwegs, hatte bei der DjK Wallstadt IV, die ungeschlagen an der Spitze der Kreisklasse B2 steht, jedoch die klare Außenseiter-Rolle. Beim ersten Auftritt von Karl-Heinz Schwarz, Neuzugang der TTG, hielt das Team zumindest ordentlich dagegen und holte durch Rainer Arnold im Einzel und Karl-Heinz Schwarz/Werner Kopp im Doppel zwei Punkte.

In der Verbandsklasse Nord der Damen stand für die SG Birkenau/Hemsbach eigentlich auch ein Gastspiel auf dem Plan, aus technischen Gründen musste das Spiel bei der TTG 1947 Walldorf allerdings auf ein unbestimmtes Datum verlegt werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.