Es ist soweit! Exakt 161 Tage hat es gedauert, bis die dritte Mannschaft der TTG Birkenau ihre ersten Punkte einfahren konnte. Mit der einzigen Vorgabe, die Kreisklasse B2 nicht ohne Punktverlust abzuschließen, ging das Team um Mannschaftsführer Rainer Arnold im vergangenen Sommer in die neue Saison. Nun, beim vorletzten Auftritt in dieser Rückrunde, konnten die Birkenauer ihr Ziel erreichen. Am Freitagabend beim TTC Heddesheim II konnte die TTG mit einer kompletten Mannschaftsleistung bestechen und ein verdientes 9:6 einfahren. Jeder Mannschaftsteil trug an diesem Abend zum Sieg bei; Rückkehrer Gerhard Schnabel hatte dabei mit zwei Einzelsiegen und dem entscheidenden Punkt beträchtlichen Anteil an diesem Erfolg.

TTG Birkenau III: Kraft (1), Arnold (1), Schwarz (1), Weigel (1), Kopp (1), Schnabel (2), Kraft/Weigel (1), Schwarz/Kopp (1)

Auch die zweite Mannschaft konnte beim Heimspiel gegen die DjK Schönau einen weiteren Schritt zum Klassenerhalt machen, profitierte allerdings auch von dem verletzungsbedingten Ausfall des Mannheimer Punkt Eins. Dies merkte man vor allem in den Doppeln, da man lediglich ein kampfloses Doppel verbuchen konnte. Bis zum 3:3 sorgte lediglich Stefan Wolz mit einer konzentrierten Leistung für einen erspielten Punkt. Anschließend konnte die TTG jedoch einen Gang hochschalten und auf 7:3 davonziehen. Die DjK kam zwar nochmal auf 7:6 heran, das hintere Birkenauer Paarkreuz mit Rudi Kolb und Willi Ströbel entschied die Partie am Ende jedoch mit 9:6 für die Gastgeber. Die beiden TTGler trugen ihre Mannschaft mit vier gewonnenen Einzeln fast alleine zum Erfolg.

TTG Birkenau II: Wolz (1), Müller (1), Kolb (2), Ströbel (2), kampflos (3)

Ernüchternder war dagegen das Heimspiel der ersten Mannschaft am vergangenen Samstagabend. Gegen die DjK Käfertal III, die sich zur Rückrunde stärker aufstellen konnte, war man zwar der Außenseiter, ein klarer Unterschied war letztendlich aber nicht zu erkennen. Eine gute Leistung konnten am Ende jedoch nur Christian Orlik und Thomas Arnold abrufen, die am Ende beim 4:9 auch für alle vier Punkte der TTG verantwortlich waren.

TTG Birkenau: Orlik (2), Arnold (1), Orlik/Arnold (1)

Für eine erfreuliche Nachricht sorgte vielmehr die Birkenauer Jugendmannschaft. Gegen den TSV Neckarau II konnte man einen verdienten 8:5-Sieg einfahren und damit auf den fünften Platz in der Kreisklasse Jungen 18 klettern. In den Doppeln mussten sich die jungen TTGler zwar noch jeweils mit 0:3 geschlagen geben, umso stärker spielte man jedoch in den anschließenden Einzeln auf. Dabei zeigten insbesondere Florian Horn und Amelie Metzger eine exzellente Vorstellung und gewannen beide ihre drei Einzel in souveräner Manier. Die zwei weiteren Punkte zum verdienten Erfolg konnte Noah Bechtold für seine Mannschaft erspielen.

TTG Birkenau: Horn (3), Metzger (3), Bechtold (2)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.