Mit den Damen des TTC Tiefenbronn hatte die TTG Birkenau am vergangenen Spieltag zum Beginn der Verbandsliga-Saison keine leichte Aufgabe vor sich. Während die Gäste  aus dem Enzkreis schon zwei Mal punkten konnten, war das Aufeinandertreffen für die Birkenauer „Liganeulinge“ der Auftakt. Dementsprechend konnte man vielleicht die eine oder andere Unsicherheit der fehlenden Spielpraxis zuschreiben, da man am Ende mit 1:8 doch unter Wert geschlagen wurde. Bezeichnend hierfür war der gute Auftritt von Kathrin Schmitt im vorderen Paarkreuz, die in beiden Einzeln 2:1 führte und am Ende jeweils 9:11 im fünften Satz unterlag. Neben den weiteren Fünf-Satz-Niederlagen von Claudia Hördt und Schmitt/Hördt im Doppel ist noch der „Ehrenpunkt“ durch Anja Blümle zu erwähnen. So kann man sagen, dass die Punkte letztendlich verdientermaßen an den TTC gingen, der Sieg aber etwas zu hoch ausgefallen ist.

TTG Birkenau: Blümle (1)

Knapper verlief dagegen das Heimspiel der zweiten Herrenmannschaft gegen den TTV Leutershausen, der vergangene Saison aus der Kreisliga abgestiegen ist. Spielentscheidend war in dieser Partie der schnelle Rückstand, den die Birkenauer bis zum Ende nicht mehr aufholen konnten. Nachdem Hausl/Wagner ihr Eingangsdoppel souverän gewonnen hatten, liefen die Gäste auf 1:4 davon. Die TTG, die weiterhin bei ihrer Aufstellung improvisieren muss, konnte anschließend zwar mithalten, aber sich nie deutlich zurückkämpfen. Daran konnte auch die hervorragende Tagesform des mittleren Paarkreuzes in Person von Walter Hausl und Thomas Wagner, die alle vier Einzel gewannen, nichts ändern. So konnten die Gäste am Ende ein entsprechendes 6:9 aus Birkenau mitnehmen.

TTG Birkenau II: Hausl (2), Schmitt (1), Wagner (2), Hausl/Wagner (1)

Bei der vierten Mannschaft erwischte Werner Kopp, der maßgeblich am Punktgewinn beim TV Viernheim IV beteiligt war, einen guten Tag. Mit zwei Siegen im Einzel und dem Erfolg mit Klaus Hoffmann im Doppel steuerte der Birkenauer drei Punkte zum 5:5 bei. Ebenfalls im Doppel setzten sich Horst Sauer und Karl-Heinz Fenrich durch; Sauer konnte des Weiteren ein Einzel für sich entscheiden. Mit einem Punkt in fremder Halle können die TTGler zum Auftakt zufrieden sein.

TTG Birkenau IV: Sauer (1), Kopp (2), Hoffmann/Kopp (1), Sauer/Fenrich (1)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.