Auch im zweiten Spiel der noch jungen Verbandsklasse-Rückrunde lassen die Birkenauer Damen nichts anbrennen. Bei der SG DjK Käfertal/Waldhilsbach III profitierten die Gäste zwar von der ersatzgeschwächten Aufstellung der Käfertalerinnen, nahmen die Partie aber dennoch nicht auf die leichte Schulter und siegten durch einer souveränen Vorstellung mit 8:1. Bei einem Nachholspiel und mit dem besseren Spielverhältnis im Gepäck hat sich die Mannschaft mittlerweile auf Platz zwei geschoben und wahrt weiterhin alle Chancen auf den Relegationsplatz.

SG Birkenau/Hemsbach: Schmitt (1), Müller (2), Blümle (2), Hördt (1), Müller/Blümle (1), Schmitt/Hördt (1)

Nach dem siegreichen Heimspiel gegen den TV Viernheim II hatte die zweite Vertretung der TTG die nächste schwere Aufgabe beim TTV Leutershausen zu bewältigen. Der Traditionsverein an der Bergstraße konnte sich zur Winterpause mit zwei höherklassigen Spielern verstärken und wird somit den direkten Aufstieg anvisieren. Der Stärkeunterschied beider Teams machte sich schon in den Doppeln bemerkbar, sodass die Gastgeber mit 3:0 von Beginn an die Führung übernahmen. In den anschließenden Einzeln hielt man auf Birkenauer Seite allerdings ordentlich dagegen. Einzig in den Entscheidungssätzen verpasste man es, wichtige Punkte zu machen, wodurch am Ende doch ein klares 1:9 auf der Anzeige stand.

TTG Birkenau II: Wagner (1)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.